In diesem Blog:

Seit dem 1. Juli 2021 ist das Telefonmarketing etwas schwieriger geworden. An diesem Tag trat die Novelle des Telekommunikationsgesetzes in Kraft, die besagt, dass Unternehmen Verbraucher nicht unaufgefordert anrufen dürfen, um ihnen Produkte oder Dienstleistungen anzubieten. In diesem Blog erzählen wir Ihnen alles über dieses Gesetz und wie Sie es ganz einfach einhalten können.

Die Novelle des Telekommunikationsgesetzes trat am 1. Juli 2021 in Kraft. Ein wichtiges Gesetz, in dem sich einiges im Bereich Opt-in im Telemarketing geändert hat. In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Punkte zusammen.

Mit der Novellierung des Telekommunikationsgesetzes ändern sich vier Dinge:

  1. Das Opt-out-System ist jetzt ein Opt-in-System;
  2. Bestehende Ausnahmeanforderungen für Kunden sind die gleichen wie für E-Mail;
  3. Die maximale Laufzeit für die Nutzung der Kundenbeziehung beginnt mit dem Ende eines Vertrages oder einer Dienstleistung. Dies kann noch durch einen Ratsbeschluss geändert werden;
  4. Das Konzept der Kundenbeziehung wurde für Wohltätigkeitsorganisationen erweitert.

Telemarketing Opt-In: Wie sieht es aus?

Wie sieht eigentlich ein Telemarketing-Opt-in aus? Genau wie bei E-Mail. Beispielsweise können Sie nicht nur die Erlaubnis anfordern, jemanden per E-Mail zu kontaktieren, sondern auch per Telefon. Dies muss ein separates Opt-in sein, da Sie die Erlaubnis für E-Mail und Telefon nicht kombinieren dürfen.

Das Telekommunikationsgesetz gilt nicht rückwirkend. Das bedeutet, dass Sie Ihre bestehenden Kunden nicht mit einem Opt-in ansprechen müssen, neue Kunden jedoch schon.

Opt-in-Telemarketing und angeforderte Kommunikation

Zusätzlich zum Opt-in haben Sie auch die Kommunikation angefordert, wobei der Verbraucher die Kommunikation von sich aus anfordert. Sie müssen den Anbieter, das Angebot, den Kanal klar kommunizieren und dann können Sie einen einmaligen Anruf tätigen. Für diese Anrufe müssen Sie das Call-me-not Register und das Widerspruchsrecht nicht anbieten. Wenn jemand die Erlaubnis erteilt hat, gilt die Beschränkung des einmaligen Anrufs nicht.

Was ist mit einer Kundenbeziehung?

Wenn Sie im Rahmen der Kundenbeziehungsausnahme anrufen möchten, müssen Sie beim Erhalt der Telefonnummer eindeutig die Verwendung einer Spendenaktion angeben und eine eindeutige Abmeldeoption bereitstellen. Sie können dies genauso angehen wie mit E-Mail.

Denken Sie daran, dass eine Kundenbeziehung eine Finanztransaktion beinhalten muss. Wenn jemand ein Angebot angefordert hat, dürfen Sie diese Informationen nicht speichern, um später anzurufen. Das ist übrigens eine Interpretation der Regulierungsbehörde ACM.

Darüber hinaus gibt es noch ein paar weitere Bedingungen, die unter die Kundenbeziehung fallen:

  • Die Mitteilung wird von derselben juristischen Person gesendet. Sie dürfen daher keine kommerziellen Gespräche mit den Kunden Ihrer Tochtergesellschaft führen.
  • Wenn Sie die Telefonnummer erfasst haben, haben Sie die betroffene Person darüber informiert, dass sie für kommerzielle Anrufe verwendet wird.
  • Es handelt sich ausschließlich um eigene und ähnliche Produkte und Dienstleistungen, die der Empfänger logischerweise als Teil Ihres Angebots betrachten kann.
  • Bei der Erhebung haben Sie eine Widerspruchsmöglichkeit (das Opt-out / Widerspruchsrecht) eingeräumt.

Letzteres ist neu im Telemarketing-Land. Mit Inkrafttreten des Gesetzes müssen Sie daher beim Sammeln von Rufnummern ein Widerspruchsrecht anbieten, um sich auf die Ausnahme für Kunden berufen zu können. Dies gilt nur für Kunden, die nach der Gesetzesänderung Kunde werden. Für Kunden vor diesem Zeitpunkt gilt eine Übergangsregelung.

Sie möchten mehr über das neue Telemarketing-Opt-In und das Widerspruchsrecht erfahren? Besuchen Sie die DMCC-Website .

Wie können Sie das Telekommunikationsgesetz einhalten?

Das Telekommunikationsgesetz hat es noch wichtiger gemacht, dass Sie Opt-Ins ordnungsgemäß erfassen und Ihre Daten rein halten. In Steam-connect ist alles noch einfacher. Wir sorgen dafür, dass Sie alle Ihre Kundendaten gebündelt aufbewahren und Ihre Agenten sofort ein Opt-in registrieren können. Mehr wissen? Fordern Sie einfach eine Demo an .